Süsses

Erdbeertorte mit Vanillecreme

Erdbeertorte

 

Zur Feier der Erdbeersaison gibt es eine Erdbeertorte. Denn die Erdbeersaison muss gefeiert werden, was gibt es besseres als frische, sonnengereifte, warme Erdbeeren? Gut ich gebe zu, dass ich dieses Jahr noch nicht selbst Erdbeeren pflücken war, da ich echt noch nicht dazu gekommen bin. Die Erdbeeren für meine Torte habe ich bei uns auf dem Markt gekauft, also waren sie ziemlich frisch und geschmacklich Bombe!

Erdbeertorte kenne ich vom Original her mit Vanillecreme. Für eine vegane Variante der klassischen Erdbeertorte musste ich etwas herumgrübeln, wie ich die Vanillecreme am besten hinbekomme. Und dann noch die Frage: Soll ich Biskuit- oder Mürbeteig als Tortenboden nehmen?

Da ich Biskuit nicht besonders  mag, entschied ich mich für eine Art Mürbeteig, nur etwas anders. Für den Tortenboden verwende ich Haferflocken, gemahlene Mandeln, Agavendicksaft und Kokosöl. Die Kombi aus Haferflocken und den Mandeln finde ich geschmacklich einfach viel besser als normalen Mürbeteig aus Mehl.

Der Boden ist ziemlich krümelig, also verwendet ihr am Besten eine Backform, bei der Ihr den Boden nach dem Backen nicht entfernen müsst. Achtet auch darauf, dass ihr den Boden richtig fest in die Form drückt, dann hält er besser.

Nun zu der Vanillecreme: Seidentofu und Vanillesojajogurt. Tofu? Falls ihr euch jetzt fragt ob ihr richtig gelesen habt, keine Sorge! Seidentofu eignet sich perfekt für vegane Cremes und Desserts. Als ich das erste mal Seidentofu für einen Nachtisch verwendete, war ich auch sehr misstrauisch. Doch es funktioniert super und niemand wird merken, dass die Creme aus Tofu besteht. Den Seidentofu einfach pürieren bis er cremig ist und mit Vanille-Soja-Joghurt mischen.

Erdbeertorte

Damit die Creme etwas mehr nach Vanille schmeckt, habe ich noch die Samen von zwei Vanilleschote hinzugefügt und zum Süssen verwende ich Agavendicksaft. Alternativ geht auch Ahornsirup oder natürlich ganz einfach Zucker.

Und ich muss sagen, als ich meine Erdbeertorte vor mir sah und sie dann probierte, war ich schon ein ganz kleines bisschen stolz auf mich… Sie kann sich echt sehen und essen lassen. Obwohl ich nie der grösste Fan von Vanillecreme war, schmeckt mir diese Torte super!

Probiert meine vegane Erdbeertorte aus, sie ist einfach zu machen. Der Teig und die Creme sind schnell gemacht, dann Erdbeeren obendrauf und fertig. Der schlimmste Teil sind die 2-3 Stunden, die sie im Kühlschrank stehen muss, damit die Creme etwas fester wird.

Erdbeertorte

Ein weiterer Pluspunkt dieser veganen Erdbeertorte mit Vanillecreme ist, dass Sie nur aus gesunden Zutaten besteht und ihr also ohne schlechtes Gewissen reinhauen könnt! Der Boden aus Mandeln, Haferflocken und Kokosöl ist zwar nicht gerade kalorienarm, aber dennoch gesund. Dafür hat der Seidentofu und das Sojajogurt kaum Kalorien und Fett und zum Süssen verwende ich nur Agavendicksaft.

Ich möchte mich beim Essen nicht einschränken, jedoch ersetze ich gerne mal weissen Zucker durch Agavendicksaft, Mehl durch Haferflocken und Butter/Margarine durch Kokosöl. Geschmacklich gibt es keinen Unterschied, doch mein Körper kriegt mehr Nährstoffe, die er verwerten kann. Win-Win oder?

Erdbeertorte

 

Rezept drucken
Erdbeertorte mit Vanillecreme
Meine super leckere vegane Variante der klassischen Erdbeertorte mit Vanillecreme. Richtig süss und sommerlich, perfekt zur Erdbeersaison.
Erdbeertorte
Menüart Süsses
Keyword Erdbeertorte
Vorbereitung 30 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Wartezeit 3 Stunden
Portionen
Stücke
Zutaten
Tortenboden
  • 140 g gemahlene Mandeln
  • 60 g gemahlene Haferflocken
  • 120 g Haferflocken
  • 50 g Kokosöl
  • 3 EL Agavendicksaft
  • 1 Prise Salz
Vanillefüllung
  • 350 g Seidentofu
  • 150 g Vanille-Soja-Jogurt
  • 2 Vanilleschoten
  • 5 EL Agavendicksaft
Topping
  • 500 g frische Erdbeeren
Menüart Süsses
Keyword Erdbeertorte
Vorbereitung 30 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Wartezeit 3 Stunden
Portionen
Stücke
Zutaten
Tortenboden
  • 140 g gemahlene Mandeln
  • 60 g gemahlene Haferflocken
  • 120 g Haferflocken
  • 50 g Kokosöl
  • 3 EL Agavendicksaft
  • 1 Prise Salz
Vanillefüllung
  • 350 g Seidentofu
  • 150 g Vanille-Soja-Jogurt
  • 2 Vanilleschoten
  • 5 EL Agavendicksaft
Topping
  • 500 g frische Erdbeeren
Erdbeertorte
Anleitungen
Tortenboden
  1. Den Ofen auf 180°C vorheizen und eine runde Kuchenform oder ein Kuchenblech mit etwas Kokosöl einstreichen.
  2. Die gemahlenen Mandeln mit den Haferflocken und dem Salz mischen. Kokosöl und Agavendicksaft dazugeben und mit den Fingern zu einem krümeligen Teig verarbeiten.
  3. Die Masse in die Kuchenform füllen und richtig gut festdrücken, dann hält der Teig auch besser.
  4. Den Boden für ca. 15 Minuten backen und danach komplett auskühlen lassen. In der Zwischenzeit könnt ihr die Vanillecreme vorbereiten und die Erdbeeren schneiden.
Vanillecreme
  1. Für die Vanillecreme den Seidentofu pürieren, bis er eine cremige Konsistenz hat.
  2. Das Vanillejogurt und den Agavendicksaft dazumischen. Die zwei Vanilleschoten auskratzen und ebenfalls darunter mischen.
  3. Die Creme für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
Topping
  1. Wenn der Boden ausgekühlt ist und die Creme ein bisschen fester ist, könnt ihr die Creme in den Boden füllen.
  2. Die Erdbeeren schneiden und die Torte damit belegen.
  3. Dann muss die Torte noch ca. 2-3 Stunden in die Kühle bevor ihr reinhauen und geniessen könnt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.