Hauptspeisen

Salatbowl mit Ofengemüse und Avocado-Dressing

Salatbowl mit Ofengemüse

Jetzt da der Sommer kommt und die Temperaturen steigen, habe ich wieder Lust auf Salate. Im Winter ess ich nicht so oft Salat, denn da brauch ich immer etwas warmes, sonst kann ich mich kaum aufwärmen.

Salate haben bei einigen einen schlechten Ruf, weil sie zu “gesund” und zu Kaninchenfuttermässig schmecken sollen. Die Zeiten sind vorbei. Es gibt so viele leckere Salate. Beim Zusammenstellen eines tollen Salats gibt es keine Grenzen. Von Gemüse und Grünzeug über Früchte und Nüsse bis zu Pasta oder Reis… eigentlich kann man alles in einen Salat verwandeln. Also nichts von langweilig! Am liebsten mag ich einen Salat, wenn er so richtig viele verschiedene Sachen drin hat.

So wie diese Salatbowl mit Ofengemüse. Ich liebe sowieso Gemüse im Ofen, das ist eines meiner liebsten Essen. Kombiniert mit einem tollen Salat, wie lecker!Ofengemüse

Vor allem ist es so einfach und schnell gemacht. Ihr könnt alles auf einem Blech in den Ofen schieben und nach einer halben Stunde ist es perfekt. Eurer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Ihr könnt jedes Gemüse verwenden, auf das ihr Lust habt.

Meine Salatbowl besteht aus folgenden Zutaten:

  • Kartoffeln, in dünne Scheiben geschnitten
  • Kichererbsen
  • Spargeln
  • Zucchini
  • Paprika
  • Grüner Salat
  • Cherry-Tomaten

Die Kartoffeln schneide ich in dünne Scheiben und reibe sie mit Kokosöl ein, damit sie schön knusprig werden. Ich verwende zum Kochen und Braten immer Kokosöl. Das Kokosöl entwickelt beim Erhitzen keine schädlichen Substanzen und behält seine gesunde Struktur.

Jetzt kommen wir zu dem, was den Salat wirklich ausmacht: das Dressing

Hier gibt es auch wieder unendliche Möglichkeiten. Ich habe mich hier für ein cremiges Avocadodressing mit Zitrone entschieden. Einfach die Avocado mit etwas Zitronensaft pürieren und nach Belieben etwas Wasser dazugeben, damit es etwas flüssiger wird.

Avocado-Dressing

Jetzt könnt ihr eure Bowl zusammenstellen und fertig ist euer Meisterwerk! Eine gesunde und leckere Salatbowl, perfekt für heisse Tage.

Salatbowl mit OfengemüseSalatbowl mit Ofengemüse

Rezept drucken
Salatbowl mit Ofengemüse und Avocado-Dressing
Die perfekte Salatbowl für den Sommer mit leckerem Ofengemüse, gerösteten Kichererbsen und einem cremigen Avocado-Dressing
Salatbowl mit Ofengemüse
Menüart Hauptspeisen
Keyword Salat
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Portionen
Bowls
Zutaten
Salatbowl
  • 1 Handvoll Salatblätter
  • 1 rote Paprika
  • 1 Zucchini
  • 100 g grüne Spargespitzen
  • 1 Dose Kichererbsen
  • 300 g Kartoffeln
  • 1 EL Kokosöl
  • 1 Handvoll Cherry-Tomaten
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprika
  • Rosmarin
Avocado Dressing
  • 1 Avocado
  • 1 Zitrone
  • Salz
  • Pfeffer
  • scharfes Salsa Gewürz optional
Menüart Hauptspeisen
Keyword Salat
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Portionen
Bowls
Zutaten
Salatbowl
  • 1 Handvoll Salatblätter
  • 1 rote Paprika
  • 1 Zucchini
  • 100 g grüne Spargespitzen
  • 1 Dose Kichererbsen
  • 300 g Kartoffeln
  • 1 EL Kokosöl
  • 1 Handvoll Cherry-Tomaten
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprika
  • Rosmarin
Avocado Dressing
  • 1 Avocado
  • 1 Zitrone
  • Salz
  • Pfeffer
  • scharfes Salsa Gewürz optional
Salatbowl mit Ofengemüse
Anleitungen
Salatbowl
  1. Die Salatblätter waschen und in mundgerechte Stücke teilen. Dann in 2 grosse Teller oder Schüsseln aufteilen.
  2. Die Zucchini und Paprika in Stücke schneiden und mit den Spargelspitzen auf einem mit Backpapier belegten Blech verteilen. Mit Salz und Pfeffer oder nach Belieben würzen.
  3. Die Kartoffeln in dünne Scheiben schneiden und mit Kokosöl einreiben, mit Rosmarin würzen und ebenfalls auf dem Blech verteilen.
  4. Die Kichererbsen mit Paprika würzen und auf das Blech geben. Das Ganze bei ca. 200°C für 30 Minuten in den Ofen schieben.
  5. In der Zwischenzeit das Dressing vorbereiten.
  6. Wenn das Gemüse fertig ist, aus dem Ofen nehmen und über den Salatblättern verteilen. Mit Dressing und Cherry-Tomaten garnieren und geniessen!
Avocado-Dressing
  1. Die Avocado mit dem Saft der Zitrone pürieren. Nach Belieben Wasser hinzugeben, damit es etwas flüssiger wird.
  2. Mit Salz, Pfeffer und wenn ihr wollt etwas scharfem Salsa-Gewürz abschmecken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.