Vorspeisen & Snacks

Sommerrollen mit pikanter Dip Sauce

Sommerrollen mit Dip Sauce

Heute wird gerollt!

Diese gesunden und leckeren Sommerrollen mit frischem Gemüse und Tofu eignen sich perfekt als Vorspeise oder auch als Hauptspeise, so wie bei mir heute. Als Dip gibt es eine pikante Sauce mit roter Currypaste. Ich liebe scharfes Essen, das gibt erst den richtigen Kick. Ihr müsst aber keine Angst vor dieser Sauce haben, denn sie ist nicht so scharf, dass euch gleich die Luft wegbleibt. Ihr könnt die Schärfe auch selbst bestimmen, indem ihr weniger oder mehr rote Currypaste verwendet.

Für die Sommerrollen braucht ihr:

  • Reispapier
  • frisches Gemüse wie z.B. Gurke, Karotte, Peperoni, Salat, Zucchini usw.
  • Tofu
  • Avocado
  • Basilikum und Minze, oder andere frische Kräuter wie z.B. Koriander wenn ihr den mögt
  • dünne Glasnudeln

Für den Dip braucht ihr folgende Zutaten:

  • frischen Ingwer
  • Knoblauch
  • etwas Zitronensaft
  • Sojasauce
  • Currypaste
  • Kokosblütenzucker oder Rohrzucker
  • Kokosmilch
  • Frühlingszwiebeln zur Deko

Und los gehts! Zuerst schneidet ihr alles Gemüse und den Tofu in dünne Streifen. Ich habe meinen Tofu angebraten, das müsst ihr aber nicht unbedingt machen. Die Glasnudeln übergiesst ihr mit kochendem Wasser und lässt sie ca. 5 min ziehen, damit sie weich werden.
In der Zwischenzeit könnt ihr bereits den Dip zusammenrühren.

 

Sommerrollen mit Dip Sauce

Nun kommt schon das schwierigste an der ganzen Sache: das Rollen…

Zuerst legt Ihr ein Blatt Reispapier in eine Schüssel mit heissem Wasser, damit es weich und biegbar wird. Danach ab auf den Teller und mit Gemüse, Tofu, Kräutern, Avocado und Glasnudeln belegen. Kleiner Tipp: legt zuerst die Kräuter drauf, dann sieht es von aussen richtig schön aus.

Passt auf, dass ihr nicht zuviel reinstopft, sonst wird das Rollen zu einer noch grösseren Herausforderung. Dann klappt ihr die zwei Seiten quer zum Gemüse um und rollt von der anderen Seite eure Sommerrolle. Das Reispapier erledigt den Rest und klebt schön zusammen. Nun könnt Ihr die Rollen halbieren und zusammen mit der Dip Sauce servieren und geniessen.

Viel Spass beim Rollen!

Sommerrollen mit Dip Sauce

Sommerrollen mit Dip Sauce

 

Rezept drucken
Sommerrollen mit pikanter Dip Sauce
Diese Sommerrollen mit frischem Gemüse und Tofu sind gesund und lecker und perfekt als Vorspeise oder Hauptspeise.
Vorbereitung 30 Minuten
Portionen
Rollen
Zutaten
Sommerrollen
  • 10 Blätter Reispapier
  • 50 g Glasnudeln
  • 200 g Tofu
  • einige Salatblätter
  • 1 Karotte
  • 1 Gurke
  • 1 Peperoni
  • 1 Zucchini
  • 1 Avocado
  • ein paar frischer Kräuter wie Basilikum und Minze oder Koriander wenn ihr mögt
Dip-Sauce
  • 1 daumengrosses Stück Ingwer
  • 2 Knoblauchzehen
  • 4 EL Sojasauce
  • 2 TL rote Currypaste je nach Geschmack mehr oder weniger
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 TL Kokosblütenzucker oder Rohrzucker Kokosblütenzucker
  • 125 ml Kokosmilch
  • 1 Frühlingszwiebeln zur Deko
Vorbereitung 30 Minuten
Portionen
Rollen
Zutaten
Sommerrollen
  • 10 Blätter Reispapier
  • 50 g Glasnudeln
  • 200 g Tofu
  • einige Salatblätter
  • 1 Karotte
  • 1 Gurke
  • 1 Peperoni
  • 1 Zucchini
  • 1 Avocado
  • ein paar frischer Kräuter wie Basilikum und Minze oder Koriander wenn ihr mögt
Dip-Sauce
  • 1 daumengrosses Stück Ingwer
  • 2 Knoblauchzehen
  • 4 EL Sojasauce
  • 2 TL rote Currypaste je nach Geschmack mehr oder weniger
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 TL Kokosblütenzucker oder Rohrzucker Kokosblütenzucker
  • 125 ml Kokosmilch
  • 1 Frühlingszwiebeln zur Deko
Anleitungen
  1. Die Glasnudeln mit kochendem Wasser übergiessen und ca. 5 Minuten ziehen lassen, bis sie weich sind.
  2. Das Gemüse, die Avocado und den Tofu in feine Streifen schneiden. Wenn Ihr mögt, könnt ihr den Tofu anbraten.
  3. Für den Dip Den Ingwer fein reiben, den Knoblauch pressen und zusammen mit den restlichen Zutaten verrühren.
  4. Das Reispapier einzeln in heissem Wasser einlegen bis es weich und biegsam ist und auf einen Teller legen.
  5. Das Reispapier mit Gemüse, Tofu, Avocado, Glasnudeln und Kräutern belegen. Achtung: packt nicht zuviel rein, sonst wird das Rollen eine richtige Herausforderung.
  6. Dann klappt ihr die zwei Seiten quer zum Gemüse um und rollt von der anderen Seite auf. Achtet darauf, dass ihr die Rollen schön fest macht und nicht zu viel Luft dazwischen bleibt.
  7. Den Dip mit Frühlingszwiebeln garnieren. Die Sommerrollen halbieren und zusammen mit dem Dip servieren und geniessen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.